cars3 sky ab

 
nflix news

youtube1mobile1

John le Carré – Der König der Spionage

vww mag header
 
 
 
Nach „Der Ewige Gärtner“, „Dame, König, As, Spion“ und „A Most Wanted Man“ kommt jetzt eine weitere hochkarätig besetzte John-le-Carré-Verfilmung in die Kinos.
 
In "Verräter wie wir" führt uns der Altmeister in die Spionagewelt des 21. Jahrhunderts, in der die klaren Grenzen des Kalten Kriegs längst verwischt sind. Wir stellen euch die besten John-le-Carré-Verfilmungen vor.
 
Der Ewige Gärtner (2005)
 
Justin Quayle (Ralph Fiennes) ist Diplomat in der britischen Botschaft in Kenia. Während seine Frau Tessa (Rachel Weisz) sich der Probleme in Afrika annimmt, kümmert sich Justin um den Garten der Botschaft, ohne die Probleme des Landes an sich ran kommen zu lassen.
 
Eines Tages wird Tessa tot aufgefunden. Der belgische Arzt Arnold Bluhm, der Tessa bei ihren Vorhaben stets unterstützt hatte, wird vermisst. Alles deutet daraufhin, dass Tessa eine Affäre mit ihm hatte und er sie umgebracht hat.
 
Justin wird aus seinen Gewohnheiten gerissen und beginnt Nachforschungen anzustellen und merkt schnell, dass Tessa dabei war einen großen Skandal aufzudecken – der Justin nun selbst zur Zielscheibe werden lässt.
 
 
Dame, König, As, Spion (2011)
 
Control (John Hurt), der Leiter des britischen Geheimdiensts, gibt dem Agenten Jim Prideaux (Mark Strong) im Jahr 1973 einen brisanten Auftrag: Er soll einen Überläufer in Budapest treffen, der Informationen über einen möglichem Maulwurf im sogenannten Circus, der Führungsetage des MI6, besitzen soll. Prideaux gerät allerdings in eine Falle und wird schwer verletzt.
 
Control verliert in der Folge seine Stelle und erliegt einer langwierigen Krankheit. George Smiley (Gary Oldman), einer der Vertrauten Controls, wird ebenso entlassen. Nachdem auch der Agent Ricki Tarr (Tom Hardy) den Staatssekretär kontaktiert und auch davon überzeugt ist, dass es einen Maulwurf gibt, wird Smiley auf die Sache angesetzt.
 
Er soll den Maulwurf finden und gerät während seiner Ermittlungen in einen tiefen Strudel aus Korruption und Verrat.
 
 
 A Most Wanted Man (2014)
 
Nach langer Folter im russischen Gefängnis, gelangt der muslimische Tschetschene Issa Karpov illegal nach Deutschland. Karpov sucht nach seiner Ankunft den Bankier Tommy Brue (Willem Dafoe), der ihm Zugang zum Erbe seines Vaters verschaffen soll, der das Geld selbst aus illegalen Aktivitäten erlangt hat.
 
Die Menschenrechtsanwältin Annabel Richter (Rachel McAdams) möchte ihm dabei helfen, nachdem sie seine rührende Geschichte gehört hat. Dabei geraten beide allerdings in das Visier von Günther Bachmann, dem Leiter einer Antiterror-Einheit. Bachmann wittert eine Chance über Karpov an den muslimischen Gelehrten Dr. Faisal Abdullah ran zu kommen, von dem er denkt, dass er in die Terrorfinanzierung verwickelt ist.
 
Annabel kann davon überzeugt werden, der Antiterror-Einheit zu helfen, da man ihr verspricht Karpov zu helfen. Alles ändert sich aber, als die CIA sich auch noch in die Sache einschaltet.
 
 
The Night Manager (2016)
 
Der ehemalige britische Soldat Jonathan Pine (Tom Hiddleston) arbeitet 2011 als Night Manager in einem Hotel in Kairo. Die Geliebte von Freddie Hamid, Mitglied eines mächtigen ägyptischen Clans, übergibt Pine eines Abends brisante Dokumente, die einen Waffenhandel zwischen Hamid und dem britischen Geschäftsmann Richard Onslow Roper (Hugh Laurie) belegen.
 
Jonathan gibt die Informationen an die Botschaft weiter, doch die Behörden beschließen sich rauszuhalten. Die Geliebte Hamids wird daraufhin tot aufgefunden. Frustriert über die Vorkommnisse wird Pine Night Manager in der Schweiz, bis vier Jahre später der Waffenhändler Roper in seinem Hotel eincheckt.
 
Wieder meldet er es bei der Botschaft und wird diesmal an Angela Burr vermittelt, die eine Task Force leitet, um Roper zu schnappen. Sie beschließen Pine als Maulwurf in die Organisation einzuschleusen.
 
 
Verräter wie wir (2016)
 
Der Oxford-Dozent Perry (Ewan McGregor) verbringt mit seiner Frau, der Anwältin Gail (Naomie Harris) einen romantischen Urlaub unter Palmen in Marrakesch. Dort lernen die beiden den zwielichtigen Russen Dima (Stellan Skarsgård) kennen.
 
Nach einer wilden Party offenbart Dima seinem neuen Freund Perry ein ernsthaftes Problem: Als Geldwäscher der russischen Mafia trachten ihm Killer nach dem Leben. Dima will nach England überlaufen – und der unauffällige Perry ist dafür die perfekte Tarnung.
 
Als der britische Geheimagent Hector (Damian Lewis) auf den Plan tritt, geraten Gail und Perry zwischen die Fronten – und in eine Hetzjagd über Paris und London bis in die Schweizer Alpen, bei der am Ende niemand mehr dem anderen trauen kann, beginnt.
 
 
 
 
 
email this page
feedback