Coco Skyscraper 160x600 AB

 
nflix news

youtube1mobile1

Gods of Egypt - Das Who is Who der Götter

goe char mag
 
 
 
Es ist der ultimative Wettstreit zwischen Gut und Böse im alten Ägypten: Um der grausamen Schreckensherrschaft von Set (Gerard Butler), dem Gott der Wüste, ein Ende zu setzen, verbünden sich der sterbliche Meisterdieb Bek (Brenton Thwaites) und der rachsüchtige Gott Horus (Nikolaj Coster-Waldau).
 
Neben der Befreiung des ägyptischen Volkes geht es Bek dabei nicht zuletzt auch um die Wiedererweckung seiner großen Liebe Zaya (Courtney Eaton). Ein epischer Kampf entbrennt…
 
Und wir stellen euch hier die Kontrahenten in "Gods of Egypt" vor.
 
HORUS (Nikolaj Coster-Waldau)
 
goe horus
 
 
Er ist Sohn von Isis und Osiris und einer der ältesten Götter Ägyptens. Als Gott des Himmels herrscht er über den Luftraum, als Augen dienen im Sonne und Mond. Da er zum Königsgott von Hierakonpolis, der Stadt der Falken, gekrönt wurde, wird sein Name in den Hieroglyphen als Falke oder Menschengestalt mit Falkenkopf dargestellt. Das Zentrum seiner Kräfte liegt in seinen Augen.
 
Aufgrund seines göttlichen Status ist sein Ego anfangs etwas aufgeblasen. Durch sein Bündnis mit Bek aber lernt er langsam, die Sterblichen zu respektieren und findet letztlich sogar Gefallen an den Menschen. Dieser Sinneswandel ist auch unbedingt erforderlich, wenn er den Tod seines Vaters Osiris rächen und den Thron von Set zurückerobern will.
SET (Gerard Butler)
 
goe set
 
 
Der Bruder von Horus und Sohn Ras ist eine ambivalente Gottheit. Einerseits sorgt er für Chaos und Verwüstung, was wiederum dazu passt, dass er Gott der Wüste ist. Set wird von Eifersucht gequält, er glaubt, dass sein Vater seinen Bruder Osiris bevorzugt, den Gott der Natur und des Lebens.
 
Sein Streben nach Macht, Autorität und Reichtum beherrscht ihn und drängt alles andere in den Hintergrund. Sein göttliches Erscheinungsbild ist ein Geschöpf mit dem Kopf eines Schakals, das einen Schutzpanzer und ein Zepter trägt.
HATHOR (Elodie Young)
 
goe heathor
 
 
Das Herz der wunderschönen Göttin der Liebe ist unerschütterlich. Wer ein Auge auf Hathor wirft, findet sie unwiderstehlich und begehrenswert. Und ganz ehrlich: Wer könnte einer solchen Schönheit schon widerstehen geschweige denn ihr etwas antun wollen?
 
Sie genießt ein so hohes Ansehen, dass sogar eine Hymne auf sie geschrieben wurde, in der Hathor als die „Goldene“, die „blühend, strahlend, ganz in Blüte“ beschrieben wird. Hathor war einst als Herrin des Westens bekannt und verantwortlich dafür, die Seelen der Verstorbenen ins Jenseits zu geleiten.
 
Um die Dämonen abzuhalten, die dort in einer Welt von Finsternis und Chaos Jagd auf sie machen, trägt Hathor einen besonderen Schmuck – den Armreif der 42 Sterne. Weit verbreitet als Symbol für Hathor ist das Bildnis einer Kuh, die eine Sonnenscheibe zwischen den Hörnern trägt.
THOTH (Chadwick Boseman)
 
goe toth
 
 
Als Gott der Weisheit, Schreiber und Wissenschaft trägt Thoth das gesamte Wissen der ägyptischen Welt in sich. Dass er ein Genie ist, ist ihm sehr wohl bewusst, und er nutzt seinen Verstand, um andere zu schwächen.
 
Sein Ego ist stark mit seinem Intellekt verknüpft. Thoth tut sich schwer damit, anderen zu vertrauen. Dieses Problem aber hat er gelöst, indem er hundert automatisierte Kopien von sich erschaffen hat. Das Erscheinungsbild dieses Gottes, dessen geistige Fähigkeiten unübertroffen sind, wird von einem Ibis-Kopf bestimmt.
BEK (Brenton Thwaites)
 
goe bek
 
 
Bek ist ein freundliches, liebenswertes Schlitzohr und kommt aus bescheidenen Verhältnissen. Außer seinem Herz hat er seiner großen Liebe Zaya wenig zu bieten.
 
Weil Bek den Glauben an die Götter verloren hat, verlässt er sich nur auf seinen Eifer und Einfallsreichtum, um seinen Weg zu gehen und sich im Leben durchzusetzen.
ZAYA (Courtney Eaton)
 
goe zaya
 
 
Zaya ist wunderschön und dennoch sehr bescheiden. Ihr Glauben an die Götter ist ungebrochen.
 
Sie ist sicher, dass die Götter für alles sorgen werden, was Sterbliche je in ihrem Leben brauchen könnten. Sie weiß, dass materieller Besitz von geringer Bedeutung ist, und sie liebt ihren Bek über alles.
 
 
Ab dem 21. April verwandeln sich die Kinosäle ins ägyptische Reich und erwarten mit "Gods of Egypt" das göttlichste und spektakulärste Action-Adventure des Jahres!
 
Tickets hier vorbestellen: http://tickets.godsofegypt-film.de
 
email this page
feedback