cars3 sky ab

 
nflix news

youtube1mobile1

Golden Globes 2016 - Los Angeles

gg016 header
 
 Autorin: Claudia Oberst
 
Leos neuester Film räumt ab - und hinter den Kulissen gibt's Käsehäppchen für die Stars
 
“The Revenant - Die Rückkehrer” ist der große Gewinner der 73. Golden Globe Awards. Gleich drei Preise räumte der Historien-Thriller mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle ab. Alejandro G. Iñárritu erhielt den Preis für die beste Regie, DiCaprio für den besten männlichen Hauptdarsteller und der Film selbst wurde zum besten Film in der Kategorie „Drama“ gewählt. Damit ist “The Revenant” nun auch zu einem heissen Oscar-Favoriten geworden.
 
Mit so einem Erfolg hatte selbst Iñárritu nicht gerechnet. Dem Mexikaner, dessen Film „Birdman“ letztes Jahr den Golden Globe und den Oscar gewann, fehlten bei seiner Ansprache auf der Bühne die Worte. DiCaprio selbst war sichtlich gerührt und hatte Tränen in den Augen, als er seinen Eltern, Freunden und den amerikanischen Ureinwohnern dankte, mit denen er den Award teile, so DiCaprio. „Wir müssen alle zusammenarbeiten, um unseren Planeten für die künftigen Generationen zu schützen“, so sein Appell an das versammelte Publikum, das ihm mit Standing Ovations huldigte.
 
gg016 md
 
Der zweite große Abräumer des Abends war „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“. Das Weltraumabenteuer von Altmeister Ridley Scott wurde zur besten Komödie gekrönt, Matt Damon zum besten Darsteller in einer Komödie.
 
Bei den Damen gab es eine altbekannte Gewinnerin und ein neues Gesicht: Jennifer Lawrence (im raffiniert geschlitzten roten Kleid) gewann mit ihrem Film „Joy – Alles außer gewöhnlich“ in der Kategorie “Komödie”, Newcomerin Brie Larson in der Kategorie „Drama“. Larson spielt in dem Entführungsdrama „Raum“ eine junge Mutter, die mit ihrem Sohn jahrelang in einem Raum gefangen gehalten wird. Der Film lauft ab 17. März in Deutschland.
 
Weitere Gewinner: Lady Gaga, die als Nebendarstellerin in der Horror-Serie „American Horror Story: Hotel“ ausgezeichnet wurde und unter Tränen eingestand, schon immer von der Schauspielerei geträumt zu haben. Sylvester Stallone bekam eine Auszeichnung für seine Nebenrolle in „Creed – Rocky's Legacy“ und minutenlangen Applaus von seinen Kollegen im Saal. Für Stallone hat sich die Rückkehr zu „Rocky“ damit bereits gelohnt. Deutsche Zuschauer können ab dem 14. Januar den alten/neuen Rocky entdecken.  
 
gg016 gaga
 
Mit Denzel Washington wurde ein weiterer Meister seines Fachs geehrt: Der 60-jährige, dem man sein Alter nicht ansieht, erhielt einen Preis für sein Lebenswerk. Seine Filmografie umfasst Klassiker wie „Die Akte“, „Ausnahmezustand“ und „Training Day“.
 
Moderiert wurden die Globes vom englischen Komiker Ricky Gervais, der für seinen bissigen Humor bekannt ist. „Werdet bloß nicht emotional, keiner außer euch interessiert sich für eure Preise“, ließ er die künftigen Preisträger gleich zu Beginn wissen. Die mussten bei ihren Dankesreden das Zeitlimit einhalten, sonst setzte das Orchester ein und übertönte sie schlichtweg.
 
Kulinarisch fehlte es im schicken Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills an nichts. Gleich kübelweise französischen Champagner und ein Drei-Gänge-Menü ließen sich die Stars und Macher der größten Filmindustrie der Welt servieren. Auf der Speisekarte: Salat, Forelle mit Süßkartoffeln und Früchte-Coulis zum Dessert. Wer dann noch Hunger hatte, konnte sich an der Bar mit Käse stärken.

gg016 garvais
 
Fast noch wichtiger als die Ereignisse auf der Bühne war das, was drumherum passierte. Die Stars nutzten die Werbepausen auf ihre Weise: Kate Winslet (die als beste Nebendarstellerin in einem Drama den ersten Preis des Abends entgegennahm) und Leonardo DiCaprio umarmten sich herzlich und tauschten Neuigkeiten aus. Brad Pitt, der ohne Gattin Angelina Jolie unterwegs war, tat sich mit Ryan Gosling zusammen, Jennifer Lawrence trug Lippenpflegestift auf und Michael Fassbender kümmerte sich rührend um seine Freundin Alicia Vikander.
 
Nach zwei Stunden war der Zauber vorbei. Der nächste große Termin für Hollywood: Der 28. Februar, Tag der Oscar-Verleihung. Einer wird diesem Abend ganz besonders entgegenfiebern: Für Leonardo DiCaprio könnte es der Abend werden, an dem er seinen ersten Oscar mit nach Hause nimmt.
 
 Zusammenfassung:
 
Alles steht Kopf 1 Golden Globe Bester Animationsfilm
     
     
     
The Hateful 8 1 Golden Globe Beste Filmmusik
     
     
     
Joy 1 Golden Globe Beste Hauptdarstellerin (Komödie oder Musical)
     
     
     
Der Marsianer 2 Golden Globes Bester Film - Komödie oder Musical
Bester Hauptdarsteller - Komödie oder Musical (Matt Damon)
     
     
     
The Revenant 3 Golden Globes Bester Film - Drama
Beste Regie (Alejandro González Iñárritu)
Bester Hauptdarsteller - Drama (Leonardo DiCaprio)
     
 
 
 
email this page
feedback