sw8 sky jetzt

 
nflix news

youtube1mobile1

Rogue One - Easter Eggs aus der "Star Wars" - Story

sro mag header eastereggs1
 
 
 
Am diesjährigen STAR WARS DAY, dem 4. Mai, erscheint endlich Lucasfilms neustes episches Abenteuer auf DVD, Blu-rayTM und Blu-ray 3DTM!
 
In ROGUE ONE: A STAR WARS STORY, dem ersten eigenständigen Film aus dem Star Wars™ Universum, der unter der Rubrik „A Star Wars Story“ erscheint, haben die Filmemacher viele kleine Easter Eggs versteckt, von denen acht galaktische Geheimnisse jetzt ins Osterkörbchen kommen.
 
Egg #1: Blaue Milch
 
Bereits Luke Skywalker trinkt blaue Milch in Star Wars: Eine neue Hoffnung und auch in Rogue One: A Star Wars Story ist das Getränk zu Beginn des Films in der Küche der Ersos zu sehen. Die blaue Milch oder auch Bantha-Milch hat zahlreiche weitere Auftritte z.B. in Star Wars: Angriff der Klonkrieger oder in den Animationsserien Star Wars Rebels und Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker.
 
Egg #2: Rebellische Gemeinsamkeiten
 
Im Film sind viele kleine Referenzen zur erfolgreichen Animationsserie Star Wars Rebels (ab Juni mit Staffel 3 im Disney Channel) versteckt! Zum Beispiel ist bei der Schlacht über Scarif das Rebellen-Raumschiff Ghost zu entdecken. Zuvor in der Rebellenbasis wird „General Syndulla“ über Lautsprecher ausgerufen. Hiermit ist Hera Syndulla, Pilotin der Ghost, gemeint. Und auch der launische Astromech-Droide Chopper ist bei der Besprechung auf Yavin IV ganz kurz im Bild zu sehen.
 
Egg #3: Obi Wan-Planet
 
Der Planet, auf dem Jyn zuerst gefangen gehalten und schließlich von Cassian und K-2SO gerettet wird, heißt „Wobani“. Das geschulte Star Wars Auge erkennt hier, dass es sich um ein Anagramm des Namens Obi-Wan handelt.
 
Egg #4: Großmoff Tarkin und der Todesstern
 
Obwohl der Schauspieler Peter Cushing bereits 1994 gestorben ist, leitet er (dank neuester CGI-Technologie) als Großmoff Tarkin auch in Rogue One: A Star Wars Story erneut den Einsatz des Todessterns. Der Ablauf der Szene wurde dabei exakt nachgestellt, sodass alle Handgriffe denen aus Star Wars: Eine neue Hoffnung gleichen.
 
Egg #5: An Bord der Tantive IV
 
Das Rebellen-Schiff mit Prinzessin Leia an Bord ist dem aus Star Wars: Eine neue Hoffnung mit seinen engen Gängen und den Uniformen genau nachempfunden. Selbst die Tür, durch die Darth Vader damals das Schiff betrat, ist genau gleich, denn hier wurde das Original-Set wiederverwendet.
 
Egg #6: Der Juggernaut-Kampfpanzer
 
Dieser Panzer ist eines der wenigen Star Wars Fortbewe­gungsmittel auf Rädern. Als Jyn bei ihrem ersten Auftritt als Erwachsene im Film gefangen genommen wird, wird sie in einem solchen auf dem Planeten Wobani transportiert. Dieser Panzer wurde zuerst von der Klon-Armee in Star Wars: Die Rache der Sith auf dem Wookiee Planeten Kashyyyk verwendet.
 
Egg #7: Holo-Schach
 
In Star Wars: Eine neue Hoffnung spielen Chewbacca und C-3PO an Bord des „Millennium Falken“ Holo-Schach oder auch: Dejarik. Saw Gerreras Leute benutzen in Rogue One: A Star Wars Story – in Ermangelung eines holografischen Spieltisches – handgemachte Figuren, die denen des Original-Dejarik nach­empfunden sind.
 
Egg #8: „Ich hab da ein ganz mieses Gefühl”
 
Diesen Satz haben wir schon von zahlreichen Star Wars Charakteren gehört und als Running Gag darf er auch in Rogue One: A Star Wars Story nicht fehlen: K-2SO lässt ihn uns hören, als er, Jyn und Cassian – als Schergen des Imperiums verkleidet – den imperialen Stützpunkt infiltrieren.
 
 
 
 
email this page
feedback