ttdk sky ab

 
nflix news

youtube1mobile1

Assassin´s Creed - Michael Fassbender & Co. in Berlin

asscreed pk header
 
Nach Sidney folgte Berlin! Denn dort legten die charmante Oscar®-Preisträgerin Marion Cotillard, der charismatische Oscar®-nominierte Michael Fassbender und Regisseur Justin Kurzel auf ihrer Promotour zum Blockbuster "Assassin´s Creed" am 01. Dezember 2016 ihren ersten Stopp in Europa ein.
 
Allerdings diesmal nur für die Presse. Und das nutzten die zahlreich angereisten Medienvertreter natürlich, um im Café Moskau den Hollywood-Stars interessante Details über die Entstehung des Films zu entlocken.
 
bildergalerie 1
 
01 ©2016 Twentieth Century Fox02 ©2016 Twentieth Century Fox03 ©2016 Twentieth Century Fox04 ©2016 Twentieth Century Fox
 
Das außergewöhnliche Action-Abenteuer beruht auf dem gleichnamigen Computerspiel von Ubisoft und nimmt den Zuschauer mit auf eine visuell spektakuläre Zeitreise in das Zeitalter der spanischen Inquisition. Michael Fassbender ist dabei als Callum Lynch und Aguilar de Nerha zu sehen. Marion Cotillard als Sophia Rikkin, Tochter von Alan Rikkin und leitende Wissenschaftlerin des Animus Projekts bei Abstergo Foundation.
 
Der Kinofilm besticht durch atemberaubende Action und Stunts sowie dem spannenden Konzept, dass wir alle über genetische Erinnerungen unserer Vorfahren verfügen.
 
Eine Story, von der Michael Fassbender jedenfalls sofort begeistert war. Auf Nachfrage eines Journalisten auf der Pressekonferenz gab er sogar zu, dass er selbst auch an die These glaubt, dass wir das Wissen, die Erinnerungen und die Erfahrungen unserer Vorfahren in unserer DNA tragen. Seine Filmkollegin Marion Cottilard hat sich hingegen lieber auf einen ihrer Freunde verlassen, als ihr die Rolle angeboten wurde. Denn der ist ein großer Fan des Spiels und habe ihr deshalb dazu geraten.
 
 
Naja dafür waren zumindest beim Thema Zeitreise beide  auf einer Wellenlänge. Denn wenn diese tatsächlich möglich wären, dann gäbe es für Michael Fassbender nur ein Wunschziel. Nämlich weit in die Vergangenheit zu keinem geringeren als Jesus Christus reisen. Aber auch seine Filmkollegin würde weit zurückreisen, so weit wie es nur geht.
 
Vielleicht in die Steinzeit. Aber auf jeden Fall in eine Zeit, die wir Menschen uns nicht vorstellen können. Regisseur Justin Kurzel äußerte diesbezüglich hingegen nur einen Wunsch: Er sei zwar noch nicht Tod, aber einmal im Kopf von Keith Richards zu sein, wäre das Größte für ihn.
 
Gedreht wurde "Assassin´s Creed" übrigens , bis auf wenige Aufnahmen in London, Malta und Almeria, hauptsächlich vor Green-Screen. Deshalb hielten sich die Herausforderungen für die Schauspieler sich in den verschiedenen Zeitepochen zurechtfinden zu müssen, in Grenzen. Dafür hatten es aber die spektakuläre Stunts in sich. Denn die waren auch beim Dreh keineswegs ungefährlich. Grund zur Sorge um die eigene Sicherheit musste aber dennoch keiner haben.
 
Michael Fassbender dazu: Egal ob im Gym trainiert wurde oder ob wir auf hohen Gebäuden standen. Wir wurden immer gesichert. Heutzutage wird viel Wert auf die Sicherheit am Set gelegt.
 
Bei uns startet „Assassin´s Creed“ ab dem 27.12.2016 in den Kinos. Und wer möchte, kann sich schon jetzt die besten Plätze für das epische Leinwand-Erlebnis sichern. Denn der Vorverkauf hat bereits begonnen. 
 
 
 
 
email this page
feedback