>> INDY 5: Dreh in Marokko mit JOHN RHYS-DAVIS (Sallah)!

DKDL 160x600 Wide Skyscraper Dis Kinoservice JETZT TS

 
nflix news

youtube1mobile1

>> INDY 5: Dreh in Marokko mit JOHN RHYS-DAVIS (Sallah)!


hnews corona
 
 
 
Nach dem Abschluss der Dreharbeiten zu Indiana Jones 5 in Großbritannien, bereitet sich das Filmteam schon bald auf einen größeren Drehortwechsel vor. Diese sollen nämlich in Marokko fortgesetzt werden.
 
Die Ankündigung erfolgte durch eine Pressemitteilung des Marokkanischen Kinematographischen Zentrums (CCM). Und das könnte wiederum bedeuten, dass es mit einem weiteren ikonischer Charakter aus der Ursprungstrilogie noch einmal ein Wiedersehen geben wird. Nämlich John Rhys-Davis (77) als Sallah! Der Schauspieler hat dies kürzlich bereits auf Twitter angedeutet:
 
 
John Rhys-Davis, der auch dafür bekannt ist, Gimli in der Herr der Ringe-Trilogie zu verkörpern, spielte die Figur Sallah bereits in Jäger des verlorenen Schatzes (1981), sowie in Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989). Mittlerweile ist außerdem durchgesickert, dass in Indys neuestem Abenteuer neben zahlreichen hochkarätigen Stars wie Mads Mikkelsen, Thomas Kretschmann, sowie Phoebe Waller-Bridge auch MARVEL-Star Toby Jones zu sehen sein wird.
 
Durch den Dreh in Marokko wird Indiana Jones übrigens in die Reihe der großen internationalen Produktionen aufgenommen, welche ebenfalls in Marokko realisiert wurden. Wie beispielsweise James Bond, Jason Bourne, Mission Impossible, Game of Thrones oder Homeland.
 
”Marokkos Erfolg und seine Attraktivität für große Kino-Produktionen sind wohl größtenteils auf die vielfältigen Orte, die unser Land zu biete hat, auf das außergewöhnliche Licht und die Erfahrung und Qualifikation unserer lokalen Filmwirtschaft zurückzuführen.“, so der CCM. (Quelle: nach-welt.com)
 
Die Regie hat bei Indiana Jones 5 diesmal James Mangold (LeMans66, Wolverine) übernommen. Produziert wird der Film von Steven Spielberg. Und John Williams steuert erneut den Soundtrack bei.
 
Indiana Jones 5 soll am 28. Juli 2022 in die Kinos kommen.
 
 
 
 
 
feedback