ht3 fallback sskraper ab1

 
nflix news

youtube1mobile1

>> Renée Zellweger: Schnauze voll von Medien Mobbing und Body Shaming


hnews rzell
 
 
 
Erst vor kurzem machte Jennifer Aniston ihrem Ärger auf Paparazzi und Klatschpresse Luft, jetzt ist Renée Zellweger an der Reihe. Seit Monaten wurde in den amerikanischen Medien über Zellweger’s Aussehen getratscht.
 
Sie sehe nicht mehr aus wie früher, habe sich kosmetisch verändern lassen, rauschte es durch den Blätterwald. “Eigentlich geht es niemanden was an,” schreibt die “Bridget Jones’ Baby”-Darstellerin nun in einem Beitrag für die amerikanische Huffington Post, “aber ich habe weder mein Gesicht noch meine Augen operieren lassen.” Was die Klatschpresse über sie schreibt, sei ihr egal, so Zellweger weiter. Dass jedoch auch etablierte, seriöse Medien über ihre vermeintlichen Schönheitsoperationen und Selbstzweifel berichteten, ging der Schauspielerin zu weit.
 
“Diese Diskussion zeigt, wie sehr Unterhaltung und Nachrichten heute vermischt werden und wie sehr unsere Gesellschaft auf Äußerlichkeiten fixiert ist”, beschwert sich die 47-jährige. Sie fordert: “Konzentrieren wir uns doch lieber auf die wirklichen Probleme in unserer Gesellschaft und darauf, wie wir sie lösen können.”
 
 
Autorin: Claudia Oberst
 
 
 
 
 
feedback