DUMBO 160x600 Wide Skyscraper Dis Kinoservice AB AzF

 
nflix news

youtube1mobile1

Jupiter Ascending

ja h middle  
 
 
b trailer n
b story n
b gallerie n
b web n
 
Ein galaktisches Wiedersehen mit Channing Tatum ("Magic Mike", "22 Jump Street") und Mila Kunis ("Two and a Half Men") erwartet uns in Lana und Andy Wachowskis epischem Science-Fiction-Abenteuer.
 
Die Wachowskis spannen in „Jupiter Ascending“ einen weiten Bogen – von Chicago bis zu den Galaxien in den unermesslichen Weiten des Alls.
 
Dabei verantworten Lana Wachowski und Andy Wachowski die Produktion erneut gemeinsam mit dem preisgekrönten Grant Hill, der seit der „Matrix“-Trilogie ihr Partner ist. Als Executive Producers sind Roberto Malerba und Bruce Berman beteiligt.

Zur internationalen Besetzung gehören auch Sean Bean („Der Herr der Ringe“-Trilogie), Eddie Redmayne („Les Misérables“), Douglas Booth („LOL – Laughing Out Loud“), Tuppence Middleton (TV-Film „The Lady Vanishes“), Doona Bae („Cloud Atlas“), James D’Arcy („Hitchcock“) und Tim Pigott-Smith („Alice im Wunderland“).
 
Hinter der Kamera verlassen sich die Wachowskis auf ihr bewährtes Team, mit dem sie aktuell „Cloud Atlas“ in die Kinos brachten. Dazu zählen Kameramann und Oscar®-Preisträger John Toll („Braveheart“, „Legenden der Leidenschaft“), Produktionsdesigner Hugh Bateup, Cutter Alex Berner, Kostümdesignerin Kym Barrett sowie der für die Masken und Frisuren zuständige Jeremy Woodhead. Die Musik komponiert Michael Giacchino.
 
„Jupiter Ascending“ wird einmal mehr von innovativen visuellen Effekten geprägt, die mittlerweile als Markenzeichen der Wachowski-Filme gelten. Dan Glass („Batman Begins“, „Cloud Atlas“) ist Supervisor der visuellen Effekte – in dieser Funktion arbeitet er mit den Wachowskis seit der „Matrix“-Trilogie zusammen. Auch John Gaeta, der mit den visuellen Effekten zu „Matrix“ den Oscar gewann, ist erneut am Effekte-Design beteiligt.
 
Im Verleih von Warner Bros. Pictures.
 
feedback