>> STAR WARS: Hollywood-Stars schwärmen über Serien-Drehs!

DKDL 160x600 Wide Skyscraper Dis Kinoservice JETZT TS

 
nflix news

youtube1mobile1

>> STAR WARS: Hollywood-Stars schwärmen über Serien-Drehs!


hnews corona
 
 
 
Eine Begeisterung von keinen geringeren als Pedro Pascal, der Titelheld des Disney Plus-Serienerfolgs THE MANDALORIAN und Ewan McGregor, der derzeit die mit Spannung erwartete OBI-WAN-KENOBI – Serie für den Streamingdienst dreht. Und damit seine Rolle aus den Star Wars – Prequells von George Lucas wieder aufnimmt.
 
Veröffentlicht wurde die euphorische Unterhaltung auf der Webseite des Society-Magazins VARIETY.
 
Ewan McGregor: Ich komme gerade direkt vom Set der "Kenobi"-Serie und arbeite mit so vielen deiner Crew aus "The Mandalorian" zusammen. Deborah Chow hat die Regie auch bei unserer Serie übernommen. Ich erlebe dort gerade so eine wahnsinnig tolle Zeit mit all diesen unglaublichen Technologien und das nicht vor zu viel Green Screen.
 
Pedro Pascal: Es ist unglaublich, nicht wahr? Man würde denken, dass wir uns das alles vorstellen müssen. Aber es ist alles an jedem Set, auf dem ich gewesen bin, wirklich da und akribisch bis ins kleinste Detail vom Produktionsdesign erschaffen worden. Es ist wie auf einer Vergnügungsparkfahrt.
 
McGregor: Ich habe die ersten drei Star Wars Prequell-Filme in den späten 90ern und in den 2000er Jahren gemacht und als wir Episode 2 und 3 gemacht haben, fanden buchstäblich 90% der Szenen nur in grünen Sets mit grünen Böden und grünen Wänden oder einem blauen Set mit blauen Seiten und blauen Wänden statt.
 
Pascal: Es ist für mich eine vollkommen andere Erfahrung, obwohl es der gleiche Charakter ist. Dies jetzt noch einmal mit all dieser neuen Technologie zu tun.
 
McGregor: Ich liebe es. Es ist wie am Anfang von Hollywood. Als sie dreiteilige Sets alle in einer Reihe bauten, in denen mit Windup-Kameras gedreht wurde. Und man einfach von einer Bühne zur anderen gehen konnte. Jetzt machen wir das gleiche, nur dass sich die Hintergründe anstelle der Bühne ändern.
 
Das vollständige Gespräch kann unter folgendem Link nachgelesen werden: https://bit.ly/2SiaeRK
 
 
 
 
 
feedback