DKDL 160x600 Wide Skyscraper Dis Kinoservice JETZT TS

 
nflix news

youtube1mobile1

>> INDY 5: Abgedreht: It´s a Wrap!

 
hnews corona
 
 
 
Geschafft! Nach achteinhalb Monaten sind die Dreharbeiten zum fünften Teil der Indiana Jones Reihe am 25.02.2022 abgeschlossen worden. Dies hatte Produzent Frank Marshall am 27. Februar 2022 auf seinem Twitter – Account verkündet.
 
Ein Produktionsende, bei dem sicher allen Beteiligten in Stein vom Herzen gefallen ist. Denn als am 07. Juni 2021 die Dreharbeiten in Großbritannien begonnen hatten, hat wohl niemand der Beteiligten auch nur annähernd geahnt, welche Hürden diese Produktion mit sich bringen würde.
 
 
Neben den zunächst skeptischen Kritiken aus der Fanbase zu Beginn, bei denen es sogar einen Twist mit einem Fan und Regisseur James Mangold (Logan: The Wolverine, LeMans 66) gab, gefährdete eine Schulterverletzung von Hauptdarsteller Harrison Ford am 23.06.2021 den Produktionsablauf.
 
Die Folge: Der US-Star musste sich einer Operation unterziehen und fast drei Monate pausieren. Der Drehplan wurde umgestrickt und unterdessen Szenen ohne ihn als Indy abgedreht. Anschließend, als Harrison im September 2021 endlich ans Set zurückgekehrt war, setzte der Norovirus ein Teil der Crew außer Gefecht.
 
Gefolgt von einem Todesfall eines Crewmitglieds in Marokko und schlussendlich dem Herzinfarkt eines weiteren Crewmitglieds gegen Ende der Dreharbeiten in den Pinewood Studios. Zudem galt es, da während der Corona-Pandemie weltweit gedreht wurde, zahlreiche Verschiebungen an geplanten Locations zu meistern.
 
Doch all diese extremen Herausforderungen sind nun überwunden und der Film kann in die Postproduktion. Denn Dr. Henry Jones jr. soll schließlich pünktlich am 29. Juni 2023 im noch unbetitelten INDIANA JONES 5 erneut auf der großen Kinoleinwand zu sehen sein. Geplant war der Kinostart ursprünglich übrigens am 29. Juli 2022.
 
In der Hauptrolle wird darin erneut Harrison Ford (79) zu sehen sein. An seiner Seite dürfen diesmal unter anderem Mads Mikkelsen, Phoebe Waller-Bridge, Boyd Holbrook, Shaunette Renée Wilson, Antonio Banderas, sowie Thomas Kretschmann glänzen. Steven Spielberg ist neben Frank Marshall als ausführender Produzent mit an Bord. Und John Williams (90) wird, wie bei den bisherigen vier Teilen, erneut den Soundtrack beisteuern.
 
Die Story ist zwar noch geheim, aber Regisseur James Mangold gab in einem Interview für comicbook.com schon mal einen Ausblick auf das, was uns beim Finale der Reihe zumindest emotional erwarten könnte: „Wie bei all meinen Arbeiten versuche ich immer, ein emotionales Zentrum zu finden, von dem aus ich agieren kann“, so der LOGAN - Regisseur.
 
„Ich denke, das Wichtigste ist in einer Zeit, in der Franchises zu einer Ware geworden sind, dass ich das serviere, was das Publikum schon kennt und um neue Aspekte erweitere. So ähnlich wie bei einem gutem Essen. Man möchte immer wieder das Gleiche in verschiedenen Variationen haben. Man muss dem Publikum also etwas Neues bieten, aber gleichzeitig auch ein vertrautes Gefühl geben.“
 
An den Kinokassen haben die ersten drei INDIANA JONES-Filme (Jäger des verlorenen Schatzes (1981), Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984), sowie Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989) fast 2 Milliarden US-Dollar eingespielt.
 
Die jüngste Folge, Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels aus dem Jahr 2008, war trotz teilweise vernichtender Kritiken ebenfalls ein großer kommerzieller Erfolg und spielte weltweit 790 Millionen US-Dollar ein.
 
INDIANA JONES 5 soll am 29. Juni 2023 in die Kinos kommen.

 
 
 
 
feedback