br049 sky jetzt

 
nflix news

youtube1mobile1

>> Reese Witherspoon trauert um einen Kollegen

 

...und Harry Styles tauscht das Mikro gegen die Leinwand
 
Ein trauriger Tag für Reese Witherspoon: Bruiser Woods, ihr tierischer Anhang in der „Natürlich Blond“-Reihe, ist gestorben. Der stylische Chihuahua war in beiden Filmen eine wichtige und stets perfekt gekleidete Stütze für sein Frauchen Elle.
 
Als Witherspoon 2010 ihren Stern auf dem Walk of Fame bekam war Moonie, wie der Chihuahua im richtigen Leben hieß, natürlich an ihrer Seite. „Ich werde nie die wunderbaren Tage vergessen, die wir zusammen verbracht haben“, schrieb Witherspoon am Freitag auf Instagram, „ich bin sicher, dass sein Schwanz im Himmel wedelt.“
 
Während Hollywood um einen seiner Stars trauert, steht ein neues Talent schon in den Startlöchern: Harry Styles, Sänger der Boyband „One Direction“und Mädchenschwarm erster Klasse, wird in Christoper Nolans neuem Film „Dunkirk“mitspielen. Ob Styles seine Mähne für den Kriegsfilm behalten kann ist fragwürdig, schließlich soll er laut Hollywood Reporter einen englischen Soldaten spielen.
 
Ab Mai wird gedreht. Styles spielt an der Seite von Tom Hardy, dem 2016 Oscar-Gewinner MarkRylanceand KennethBranagh.
 
 Autorin: Cladia Oberst
 
 
feedback