cars3 sky ab

 
nflix news

youtube1mobile1

>> James Franco: Eigenes Filmstudio für den guten Zweck

hnews jfranco1
 
 
 
Elysium Bandini Studios ist in Hollywood einzigartig. Das Filmstudio produziert nämlich nicht für den größtmöglichen Gewinn, sondern für den guten Zweck. James Franco (bekannt aus “Spider Man”, “Milk”) hat das Studio gemeinsam mit Gleichgesinnten letztes Jahr gegründet.
 
Das Ziel: Junge Filmemacher unterstützen und gleichzeitig Charity-Projekte vorantreiben. Stars wie Whoopi Goldberg sind in Elysium Bandini-Produktionen zu sehen. “Wenn diese Schauspieler zurück zu ihren Wurzeln kehren und Filme mit jungen Leuten machen, wird ihnen deutlich, wie viel Spaß die Arbeit macht und warum sie Schauspieler werden wollten”, so James Franco gegenüber dem US-Branchenblatt “Variety”.
 
Nachwuchskünstlern eine Plattform geben
 
Alle Gewinne des Studios gehen an Art of Elysium. Der gemeinnützige Verein bringt Künstler mit Kindern und sozialen Randgruppen zusammen. Gemeinsame Projekte wie Kunstausstellungen oder Theateraufführungen werden dank Art of Elysium möglich. Einnahmen erhält der Verein nicht nur über das Studio, sondern auch über den hauseigenen Streaming-Service, über den die Filme vertrieben werden.
 
Jennifer Howell, die Art of Elysium vor 20 Jahren gegründet hat, hat noch Großes vor. “Wir hoffen, dass wir bald nicht nur unsere, sondern auch andere Projekte vermarkten können. Wir möchten Nachwuchskünstlern eine Plattform geben”, so Howell im Interview mit FanstasticMovies.
 
“Über unsere Webseite www.ebstudios.org zahlen Kunden eine monatliche Mitgliedschaft. Dieses Geld investieren wir in kreative Projekte, Workshops und gemeinnützige Programme.”
 
Ein Studio, das junge Talente fördert und sich gleichzeitig noch für gesellschaftlichen Wandel einsetzt, ist in Hollywood in dieser Form kein zweites Mal vorhanden.
 
  
 
Autorin: Claudia Oberst
 
 
email this page
feedback